2017

2.-3.9.2017 Internat. Villacher Regatta

Erstamals seit mehreren Jahren war wieder eine Pöchlarner Rennmannschaft bei einem internationalen Ruderbewerb am Start.

Bei der am Wochenende stattfindenden „international rowing challenge Villach“ (9 Nationen/insgesamt 1.200 Starter) ging der URV Pöchlarn mit insgesamt 5 Aktiven an den Start.
Für die junge Pöchlarner Rennmannschaft war eine Teilnahme an einer Regatta dieser Dimension eine absolute Premiere.
Dabei konnte ein absolutes Spitzenergebnis durch den Junior-Leichtgewichts-Einerruderer Günter Fischhuber eingefahren werden. Günter ruderte erstmals überhaupt in seiner Laufbahn
rennmäßig über die 2000 Meter Distanz und konnte seinen prominent besetzten Vorlauf (8 Boote) sensationell gewinnen.
Somit qualifizierte er sich für das Finale A (Plätze 1 – 8) und ruderte in diesem Finallauf ebenfalls an der Spitze mit. Schlussendlich verpasste er um eine Sekunde die Bronzemedaille und belegte den großartigen 4. Rang in einem stark besetzten internationalen Feld. Er war somit drittschnellster Österreicher in diesem Bewerb.
Ihr erstes Rennen überhaupt absolvierte die 13 jährige Emma Gutsjahr im Schülerinnen Einer. Durch ein Mißgeschick im Vorlauf ruderte sie im Finale C, welches sie dann eindrucksvoll gewinnen konnte.
Auch diese Leistung kann nicht hoch genug bewertet werden.
Durch technische Probleme aufgrund der widrigen Verhältnisse (Starkwind und hohe Wellen) konnte sich der im Junioren-B-Einer (15-16 Jahre) startende Julian Haabs im Vorlauf (Rang 7)  lediglich für das Finale E qualifizieren.  
In diesem zeigte er dann aber wieder sein tatsächliches Können und gewann dieses Rennen mit mehreren Längen Vorsprung. Mit seiner erruderten Zeit hätte er in den höherrangigen Finalrennen eine sehr gute Figur gemacht.
Ebenfalls das erste gemeinsame Rennen über die volle Distanz absolvierten David Strauß und Daniel Groiss im Junioren-B-Doppelzweier. Die Beiden ruderten einen beherzten Vorlauf und konnten Rang 6 einfahren.
Leider konnte das Boot dann im Finale C aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung eines Ruderers nicht mehr an den Start gehen.

Alles in allem ein mehr als gelungener Einstand der jungen Mannschaft im internationalen Renngeschehen.
Als nächste Aufgaben stehen die NÖ Landesmeisterschaften in Wien/Alte Donau sowie die Österreichischen Meisterschaften Mitte Oktober in Linz/Ottensheim auf dem Programm.

Bericht: Gerhard Wolfsberger
Sportwart URV Pöchlarn

PS: Auf 2 Fotos hat der mehrmalige WorldCup-Teilnehmer und Weltcup-Gesamt-Zweite des Jahres 2017 im Leichtgewichts-Einer Lukas Babac aus der Slowakei die Fotos gecrasht.

Villach2017RR Villach 2017
v. l. n. r,  Andreas Trauner (Trainer), Emma Gutsjahr, Julian Haabs, Günter Fischhuber, David Strauß, Daniel Groiss, Gerhard Wolfsberger (Trainer)

Villach2017IMG 1609
Günter Fischhuber